Silent's Reise durch die Galaxie

Silent's Reise durch die Galaxie

Wochenbericht 04

Reise 01Geschrieben von silentmagic85 Di, September 01, 2015 17:34:20

Wochenbericht 04
Diese Nacht war großartig! Ich hab seelenruhig geschlafen und nicht ein einziger Alptraum hat mich gequält. Was die Tatsache des bestehenden Funkkontakts doch ausmacht. Ich frühstückte eine Kleinigkeit und legte los. Ich behielt meinen leichten Bogen bei, wir haben es nicht eilig. Und es warten so viele Systeme auf mich. Bereits nach dem ersten Sprung kam ein kleines unerforschtes System. Ein Planet mit hochwertigen Metallen und Wasseratmosphäre, Klasse die sind besser bezahlt als die anderen. Hoffentlich kommt mir keiner zuvor. Bin eh gespannt wie viel von den unentdeckten Planeten und Sonnen am Ende von mir erforscht werden.
Es folgten weitere kleine Systeme, die Sorgfältig gescannt wurden. Ein paar erforschte waren auch dabei. Nach 8 Sprüngen kam ich dann in ein wirklich tolles System. 8 Gasriesen mit Planetenringen und 3 kleine Planeten! Komplett unerforscht! Na dann ran an die Arbeit!
Die 2 an der Sonne gelegenen kleinen Planeten waren doch nur mit hochwertigen Metallen, aber mit Planetenringen. Kurs zu dem ersten Gasriesen gesetzt. Moment! Der leuchtet aber extrem!
Sowas hab ich noch nie gesehen, und der Scan springt jetzt schon an? Ich bin doch noch gar nicht nah genug! Lese ich das richtig? Es ist gar kein Gasriese sondern ein Zwergstern der Klasse Y. Die kältesten der braunen Zwergsterne. Die Oberflächentemperatur beträgt 426°Celsius. Das ist wirklich nicht viel für einen Stern. Mal in den Daten nachsehen. Streng genommen handelt es sich um riesige Gasplaneten mit teilweise stellaren Eigenschaften. Hab ich ja noch nie gesehen. Die Planetenringe in diesem System sind riesig! Wie schön dass es tatsächlich immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt!
Nach 3 weiteren Sprüngen folgte noch ein System. Ebenfalls mit Gasriesen, einer sogar mit wasserbasiertem Leben. Auch die Eisplaneten um die Gasriesen wurden gescannt. Es ging vergleichsweise schnell, aber dennoch war danach Feierabend für heute!
Am nächsten Tag startete ich etwas später, freute mich auf weitere tolle Systeme mit schönen Planeten. Doch auch diesmal ging es gemächlich los. Muss das denn sein? Ich würde gerne die tollen großen Systeme scannen wenn ich noch nicht Müde bin und an den Feierabend denke. Aber ok, auch diese kleinen Systeme werden natürlich von mir gescannt. Nachdem ich über Funk gehört habe mit welchem Sümmchen einer meiner Brüder nach so einer Tour zurückkam, will ich nicht mit halb leeren Händen dastehen. Nach 8 Sprüngen und einigen Pausen zwischendrin kam ich dann in einem System an. Stern und 8 Planeten sowie ein Gasriese waren unerforscht. Aber mitten drin, ein Planet der bereits entdeckt wurde. Warum wurde ausgerechnet dieser bereits erforscht? Ich machte mich an die Arbeit. Das System war nichts Besonderes. Ich denke mir aber immer, die Masse macht es! So ein Eisplanet bringt zwar nicht viel, aber wenn sie so nah aneinander sind, warum nicht? Und dann kam ich zu besagtem Planeten. Ach, das hätte ich vom Bild in der Systemkarte aber nun nicht erwartet. Eine Wasserwelt! Ich hätte mich vorher wohl mehr mit den Darstellungen der Systemkarte auseinander setzen sollen. Nun gut, ein anderer war schneller. Dafür gehört hoffentlich mir der Rest. Machen wir Schluss für heute! Heben wir uns die tollen Systeme für morgen auf.
Der dritte Tag für diesen Bericht beginnt nach 3 Sprüngen mit 2 T-Tauri Sternen die gemeinsam ihre Kreise zogen. Ich flog durch einen Asteroidengürtel um die 2 Planeten in diesem System zu scannen. Schnell und klein ist natürlich auch praktisch. Kaum angefangen ist man auch schon wieder fertig. Aber wirklich Gefallen tun mir die Systeme wo es viel zu tun gibt. Heute steht auch wieder ein dauerhafter Funkkontakt zur Verfügung. Ihnen geht’s allen gut, das freut mich. Wir plaudern und tauschen uns aus. Sie sind sehr interessiert wo ich gerade bin. Ach noch viel zu weit weg von euch. Ich scannte ein weiteres System, wieder gab es hier einzelne erforschte Planeten. Metallreich mit Wasser. Die anderen Entdecker haben es echt drauf! Ich lehnte mich auf dem Weg zu einem Gasriesen zurück, und lauschte meinen Brüdern. Als ich plötzliche den Hinweis zu einem Community Goal für Explorer von einem meiner Brüder erhielt. Hey, das ist ja klasse! Einen Bonus dafür wenn man innerhalb des Zeitraums seine Daten verkauft. Ich studierte die Karte, bin ja auf dem Rückweg. Sollte klappen!
Ich wollte schon Feierabend machen, als ich doch noch in ein weiteres System sprang. Na klar! Unentdeckt und viel zu tun! Ich begann, lauschte meinen Brüdern und machte mich sogar auf den Weg zu einem verdächtig schimmernden Planeten auf der Systemkarte. Er umkreiste einen weiteren Stern. Himmel! Über 350000ls! Ich programmierte den Computer auf einen Kurs um den Planeten wenn wir dort ankommen. Ich verabschiedete mich bei meinen Brüdern, bekam noch den Hinweis sie morgen wieder per Funk zu kontaktieren, und machte Feierabend.
Als ich aufwachte, kreiste ich um den Planeten. Hat ja super geklappt. Wehe das lohnt sich nicht. Schnell die Daten checken. Naja, immerhin. Ein hochwertiger Metallplanet mit einer Wasseratmosphäre. Er sieht in der Systemkarte wirklich aus wie die eine Wasserwelt. Ich muss noch viel lernen! Wir machen uns nun doch auf einen direkteren Heimweg. Der Bogen wurde also flacher. Nach 3 Sprüngen wieder ein tolles System. 2 Sterne, etliche Metallplaneten und ein Gasriese der Klasse 1. Alles schön Nah aneinander. So schnell hab ich noch nie ein System mit so vielen Planeten gescannt! 2 Sprünge weiter war es dann endlich wieder soweit. Eine unerforschte Wasserwelt! Ansonsten gab es hier nur 6 mehr oder weniger interessante Planeten.
Ich stellte den Funkkontakt her, es waren schon ein paar da. „Heute ist Besprechung der Führung und des Inneren Kreises“ wurde mir gesagt. Sie sprechen auf einem privaten Kanal. Während ich mich mit den anderen unterhielt, erfuhr ich schreckliches! Das Community Goal wird vorzeitig beendet wenn das Maximum erreicht wird. Heidenei! Macht mir keine Angst! Ok, ich schlage noch einen direkteren Weg ein. Kleine Systeme kreuzten meinen Weg, neee, ihr lohnt nicht! Ich machte einige Sprünge als sich per Funk die Führung meldete! Alle Probemitglieder sind nun fest Aufgenommen! Yeppieee! NEIN nicht in der Cobra springen, kann wehtun! Die endgültige Vereidigung wird noch stattfinden, ich bin auf dem Weg!
Während meiner Freude war ich in einem System angekommen. Das kann doch nicht wahr sein! Ich will zurück nach Hause! Aber, aber dieses System hat 6 Sonnen. Wieder sehr nah aneinander, und etliche Planeten. Einige scheinen Metallhaltig zu sein. Ok, dieses System noch, dann ist Feierabend. Ich scannte, und hörte meinen nun richtigen Brüdern weiter zu. Am Ende war ich fix und alle. 16 Planeten mit hochwertigen Metallen, ein paar Eis- und Steinerne Planeten. Feierabend!
Ich fing früh an, das Community Goal will ich mir nicht entgehen lassen! Doch schon nach dem ersten Sprung kam ich wieder in ein unerforschtes System mit vielen Metallhaltigen Planeten. Na komm, du hast extra früher angefangen. Kannst ja dann später einige überspringen. Also machte ich mich mit gewohnter Routine an die Arbeit. Allerdrings mit etwas mehr Tempo auf dem Antrieb, was die Folge hatte, das ich an dem einen oder anderen Planeten vorbei flog. Bleib konzentriert Bina! Am Ende wurden es 3 Sterne, 17 Planeten mit hochwertigen Metallen und ein paar kleinere Planeten. Immerhin waren 2 davon mit Wasser. Jetzt aber los los los.
Die nächsten Systeme waren zum Glück nur mit Eisplaneten. Es folgte doch tatsächlich 3-mal derselbe Aufbau hintereinander. Ich dachte schon an ein Déjà-vu, oder das ich im Kreis geflogen wäre, aber nein es war tatsächlich so. Nach 9 Sprüngen, in denen ich immerhin so manche Sonne scannte, kam ich wieder in ein System mit 2 Sonnen und 14 Planeten. Über Funk versuchten meine Brüder mich zu beruhigen „Du hast noch genug Zeit“ Kannst ruhig noch ein paar Daten sammeln zum Verkaufen. OK. Ich machte mich an die Arbeit und beschloss in Zukunft wirklich nur außergewöhnliche Systeme zu scannen.
2 Sprünge weiter folgte ein ähnliches System, ich brauchte ein wenig länger. Mir unterliefen Fehler, die absolut unnötig waren. Ich glaub ich bin nicht Stress resistent. Jetzt bloß keinen Mist bauen! Ich mach lieber Schluss für heute.
Und morgen geht es dann auf direktem Weg zurück, ich kann sonst wegen der inneren Anspannung nicht ruhig schlagen. Mal schauen ob ich die knapp 1400LY an einem Tag schaffe.


Statistik:
Zurückgelegte Strecke: ca. 1082LY
Gescannte Sterne: 88
Gescannte Gasriesen: 14
Hochwertige und oder Metallreiche Planeten: 89
Asteroidengürtel, Felsiger-, Eisplanet, Steinerne Planeten: 121
Wasserwelt mit und ohne terraforming, Ammoniak und Erdähnliche: 2




Fill in only if you are not real





Die folgenden XHTML-Tags sind erlaubt: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS Styles und Javascript sind nicht erlaubt.