Silent's Reise durch die Galaxie

Silent's Reise durch die Galaxie

Woche 01

Reise 03Geschrieben von silentmagic85 Di, November 03, 2015 18:35:32

Woche 01
Ach du meine Güte! Bin ich tatsächlich schon eine Woche unterwegs? Zeit meinen Wochenbericht zu schreiben. Doch diesmal werde ich die Woche zusammen fassen, nicht jeden Tag beschreiben. Wie ich feststellen musste gibt es doch tatsächlich Tage an denen auch wirklich rein gar nicht passiert. Mal schauen wie mir und allen anderen diese Art des Berichtes gefällt.
Auch auf dieser Reise werde ich mir keine festen Tagesziele setzten. Ich fliege und arbeite so lange ich kann und Lust habe. Manche Systeme werden sicher so groß sein, das man sicher ein paar Stunden benötigt. So hoffe ich es zumindest! Natürlich fing alles mit dem Abflug in Alrai an. Meine Richtung war mir klar. Ebenso hatte ich das erste Zwischenziel vor Augen. Ich dockte vor dem verlassen der Zivilisation ein letztes mal an einem Außenposten an, Anderson Colony in 108 Herculis.
Eine Eingewöhnung brauchte ich nicht, ich war wieder sofort drin in meiner Routine. Und das wurde belohnt! Natürlich waren die Systeme am Anfang alle bereits von anderen entdeckt. Aber es gab so viele tolle Systeme gleich zu beginn! T-Tauri Stern mit Gasriesen, hochwertigen Metallplaneten und einer Wasserwelt.
So ging es auch weiter, mal direkt im nächsten System, mal ein paar Sprünge weiter. Gasriesen mit wasserbasiertem Leben zogen mit Metallreichen Planeten in Systemen ihre Runden. Zwischendrin dann tatsächlich unerforschte Systeme mit Eisplaneten. Ja auch diese werden wieder mit größter Sorgfalt von mir gescannt.
In einem anfänglich unscheinbaren System versteckte sich erneut eine Wasserwelt, gefolgt von einer Ammoniakwelt.
Und dann kam mein persönliches Highlight der Woche! Der Aufklärungsscanner ergab 20 Objekte. Der Blick in die Systemkarte machte mich glücklich und traurig gleichzeitig. Natürlich war dieses System schon entdeckt worden, doch der Erstentdecker hat sich sicher auch so gefreut. Ein großer Stern der Klasse B war der Hauptstern. Kleine metallhaltige Lavaplaneten kreisten um sieben Gasriesen der Klasse 3 und 4. Und immer wieder zur Aufhellung des Systems drei T-Tauri Sterne. Doch das war noch nicht alles, neben zwei hochwertigen Metallplaneten mit Wasser-Atmosphäre, kreiste ganz am Ende eine Wasserwelt. Allein das Farbspiel während dem Durchflug des Systems war unglaublich. Die hellen T-Tauri Sterne, rötliche, lilane und blaue Gasriesen mit den schwarzen Lavaplaneten, wobei einer ein heller Lavaplanet war. Diese Wasserwelt ganz weit entfernt vom Hauptstern, aber dank der drei T-Tauri am strahlen! Solche Systeme kann ich gerne noch öfters finden!
Nach diesem Highlight schwächte es wieder etwas ab. Ich fand zwar erneut eine Wasserwelt, doch auch diese war bereits entdeckt. Dafür wurden es danach mehr unerforschte Systeme, und auch den Point of no Return zum Zwischenziel hatte ich überschritten.
Ich entdeckte in kleinen Systemen erneut Gasriesen mit wasserbasiertem Leben, aber auch mit ammoniakbasiertem Leben. Ich flog auch weite Strecken innerhalb des Systems ab, nur um den zweiten Stern mit ein paar Eisplaneten zu scannen. Das weiteste diese Woche waren ca. 365000ls. Ich nutzte diese Zeit um mich mit meiner neuen Ausrüstung vertraut zu machen. Noch kommt das erste Teil nicht zum Einsatz. Ich bekam vom Händler zwar eine Einweisung, aber ich lese mir das gerne lieber immer und immer wieder durch, damit ich später nicht mittendrin nachlesen muss.
Dann folgten gegen Ende dieser Woche noch drei nennenswerte Systeme. Diese drei und natürlich mein Highlight waren auch Schuld daran das diese Woche wie im Flug vorüber ging.
Im ersten dieser Systeme gab es einen Stern der Klasse K und einen weiteren der Klasse M. Drei Gasriesen der Klasse 1, zwei mit ammoniakbasiertem Leben sowie einen mit wasserbasiertem Leben. Hochwertige Metallplaneten und natürlich etlichen Eisplaneten an den Gasriesen.
Das zweite System hatte einen Klasse F Hauptstern. Auch hier gab es ebenfalls hochwertige Metallplaneten, Eisplaneten einen weiteren Stern der Klasse M. Von den 2 gedachten Gasriesen entpuppte sich einer als Wasserriese. Der andere als Gasriese mit wasserbasiertem Leben. Somit habe ich meinen zweiten Wasserriesen gefunden. Ich kann mich noch genau an das erste Mal erinnern. Das war damals was ganz neues für mich, und auch jetzt ist es noch ein ungewohnter Anblick. Vielleicht wird sich das ja noch ändern.
Das dritte System, bestand nur aus sechs Sonnen der Klassen F, K und M. Natürlich landete ich beim einspringen genau zwischen zwei der sechs Sonnen. Aber es gab genug Platz, die Hitze stieg nur leicht an. Das besondere, was ich so noch nie gesehen habe war deren Konstellation. Sie bildeten ein Dreieck, an deren Spitzen zwei Sonnen gemeinsam tanzten. Die Entfernungen betrugen ca. 12000ls bis 45000ls. Und genau mittendrin, in absoluter Sicherheit verfasse ich hier meinen Bericht der nun zum Ende kommt. Andere Vorkommnisse gab es nicht. Selten entdecke der Computer Signale, meistens war ich gerade mitten beim scannen, und danach waren sie verschwunden. Ich werde auf solche Fallen aber auch nicht noch einmal hereinfallen! Ob ich auf Notsignale reagieren werde, weiß ich noch nicht. Die Enttäuschung das bislang noch keine Familie oder Freunde von Tayler Redstaff gefunden wurden, steckt auch in mir. Ich entscheide das, wenn es soweit ist.
Die erste Woche hat mir also einiges geboten, und ich freue mich gespannt auf die nächste. Werde auch ich endlich eine erdähnliche Welt entdecken? Werde ich mich weiter in Geduld üben können oder müssen? Wie viele Highlights wird es geben? Ich bin sehr gespannt!


Statistik:
Zurückgelegte Strecke: ca. 1083,5LY
Gescannte Sterne: 59
Gescannte Gasriesen: 32 ( 4 wasserbasierte Leben, 3 Ammoniak, 1 Wasserriese)
Hochwertige und oder Metallreiche Planeten: 64 ( 4 Wasser, 0 Ammoniak)
Asteroidengürtel, Felsiger-, Eisplanet, Steinerne Planeten: 132
Wasserwelt mit und ohne terraforming, Ammoniak und Erdähnliche: 5 Wasserwelten, 1 Ammoniak Welt






Fill in only if you are not real





Die folgenden XHTML-Tags sind erlaubt: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS Styles und Javascript sind nicht erlaubt.
Geschrieben von silentmagic85 Do, November 05, 2015 10:32:12

Danke Sunny v. Isegrim smiley Ich gebe mir Mühe, meistens fliesen die Worte aber einfach so aus mir heraus. Geht aber auch nur, wenn mich gerade die Muse küsst. Erzwingen kann man das nicht.
Ich finde aber auch einfach nur Statistik Berichte in Ordnung, bei so viele Berichten überall kommt man ja selbst kaum noch zum fliegen smiley
Muss man für sich selbst wissen wie und was man macht. So Berichte schreiben, die perfekten Fotos machen, nimmt immerhin ne Menge Zeit in Anspruch.

Aber es freut mich wenn meine Reise gefällt smiley

Geschrieben von Sunny v. Isegrim Do, November 05, 2015 10:17:45

Toller Bericht!
Wenn ich doch auch so mit Worten umgehen könnte.

Auch tolle Ausbeute